Das Elektromuseum Rendsburg im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Schleswag.

Errichtet 1920 vom Jugendstilarchitekten Fritz Höger

 

E.ON Hanse Elektromuseum Rendsburg Aussenansicht

Im Forschungsauftrag gelang es dem “Wandernden Museum”, einer damaligen Einrichtung für naturwissenschaftliche Museumsdidaktik der Christian-Albrechts Universität zu Kiel, hier um 1990 eine Dokumentation mit “Herz und Seele” einzurichten.

 

Wie ein Theater im Jugendstil eingerichtet, präsentiert sich das Museum dem Besucher mit thematischer-didaktischer Zielsetzung, die Elektrifizierung Schleswig-Holsteins und den elektrischen Fortschritt im Wandel der Zeit, sowohl sachlich als auch emotional nahezubringen.

 

Alle wichtigen Bereiche wie Licht, Wärme, Antrieb, Medizin, Schallübertragung, Funk und Fernsehen werden in der “Sammlung mit Charme” dargestellt. Der Besucher erfährt den Werdegang einer rasanten, technischen Entwicklung, die durch vorgeführte Experimente lebendig wird.